Datenkommunikation

Home > Datenvernetzung > Datenkommunikation

Automatisierter Datenaustausch

Ähnlich rasant wie die Größe der Milchviehbetriebe wächst auch der Einsatz elektronischer Geräte. Eine Vielzahl von Daten und Informationen wird erhoben, was zu einer Schnittstellen- und Datenflut führt, die schwer zu beherrschen ist. Daher müssen automatisierte Auswertungen praxisrelevante Analysen für das Betriebsmanagement liefern, damit der Herdenmanager, oder Betriebsleiter sich auf seine Tiere konzentrieren kann, anstatt sich mit der Dateneingabe und schlecht kombinierbaren Daten zu beschäftigen.

Bild 200

 

DLQ Datenportal

KLAUENfitnet nutzt für den automatisierten Datenaustausch der verschiedenen Bausteine und Risikofaktoren das DLQ-Datenportal. Dieses wurde in  Kooperation der Rechenstellen vit und RDV mit den Landeskontrollverbänden (LKV) entwickelt. Man kann es sich als stillen Arbeiter im Hintergrund vorstellen, der die Datenkommunikation automatisch und effizient erledigt. Das Portal verwendet anerkannte Standards, wie das Internetprotokoll (TCP/IP) und ISOagriNET. Damit ist es offen für alle möglichen Anwender und Anwendungen.

Bild 223
Bild 201
Foto: v.l. C.A. Bartmer, K. Grosse-Butenuth

Anlässlich der EuroTier 2012 wurde das Konzept des DLQ-Datenportals von einem internationalen Expertengremium mit der DLG-Silbermedaille als herausragende Innovationsidee ausgezeichnet. Im Rahmen von KLAUENfitnet wird dieses um JSON/XML-Standards erweitert und der Austausch über Webservices  integriert. Das DLQ-Datenportal garantiert seinen Nutzern Datensicherheit und Wahl der Kommunikationspartner, unter Erhalt der eigenen Datenautonomie.

Durch die Bereitstellung von „Datenportal-Clients“ (als Programmcode) wird die Kompatibilität, im Sinne von vereinheitlichten Verfahren im Datenaustausch, zwischen den Partnern gewährleistet. Dabei erfolgt die Kommunikation zwischen den Beteiligten automatisiert und in Echtzeit.

fb mail print
top